HYGIENEPLAN FÜR DAS BALLETTSTUDIO LA REMISE 

VERORDNUNG DES MINISTERIUMS


ANSAMMLUNGEN IM EINGANGSBEREICH SIND UNTERSAGT.


 Die Eingangstür bleibt geschlossen, der Lehrer*in wird aufmachen.


EIN ABSTAND VON MINDESTENS 1,5 METER ZWISCHEN 

2 PERSONEN MUSS DURCHGÄNGIG EINGEHALTEN WERDEN (AUCH DRAUSSEN)


BITTE BEIM EINTRETEN UND BIS ZUM BEGINN DES UNTERRICHTS EINE MEDIZINISCHE MASKE TRAGEN. 


HANDDESINFEKTIONSMITTEL STEHT ZUR VERFÜGUNG, 

BITTE EIGENES HANDTUCH MITBRINGEN. Beim Betreten und beim Verlassen der Räumlichkeiten sind die Hände zu desinfizieren!


DIE GARDEROBE UND DUSCHE BLEIBEN GESCHLOSSEN,

 DIE TOILETTE DÜRFEN SIE BENUTZEN.


IHRE WERTSACHEN, SCHUHE USW. DIREKT INS STUDIO MITNEHMEN


FÜR YOGA UND BARRE À TERRE EIGENE MATTE BENUTZEN


Wegen der aktuelle Situation bzw. Hygiene Vorschriften, besteht die Teilnahme am Training im Moment auf eigenes Risiko, jegliche Haftung ist ausgeschlossen.


BETRETUNGSVERBOT:


Für Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, sowie die Personen, die aus einem Risikogebiet

 zurückkehren, dürfen das Ballettstudio nicht betreten. Verdachtsfälle von Covid 19 sind dem Gesundheitsamt zu melden.  


https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html



        





KINDERKURSE:

Tänzerische Früherziehung ab 3 1/2 J.


Förderung der motorischen Entwicklung, der Wahrnehmung und der Vorstellungskraft

Ballett Früherziehung ab 4 1/2 J.

Wie Tanzerische Früherziehung und zusätzlich Förderung der Konzentration, Koordination und Diziplin

Langsame Einführung in die Grundhaltungen und Bewegungen des Kassichen und zeitgenössischen Ballett

Klassiches Ballett Anfänger ab 6 J. (auch für Jungs) Stufe 1 bis stufe 9


ERWACHSENEKURSE:

Ballett Anfänger 1 und 2

Ballett mittlere Gruppe 1 und 2

Ballett Fortgeschrittene

Modern Dance

Barre à terre

 Yoga: Hatha-Yoga nach B.K.S. Iyengar

      

Die als Hatha-Yoga bekannten Körperhaltungen und Atemtechniken wurden in Indien über Viele Jahrzehnten das überlieferte Wissen kontinuierlich verfeinert und dadurch eine wirksame, verständliche und zeitgemäße Methode des Hatha-Yoga geschaffen.

Im Unterschied zu anderen Yoga-Schulen ist Iyengar-Yoga eine kraftvolle Übungsmethode, die das Gefühl für die richtige anatomische Ausrichtung des Körpers verbessert. Es steigert die allgemeine Vitalität und stärkt das Kreislaufsystem, die Koordination und das Gleichgewicht. Das übergeordnete Ziel von Iyengar-yoga ist letzlich eine Form von dynamischer Meditation. Sobald der Geist sich konzentriert und mit Körper und Atmung verbindet, gelangt der Yoga-Übende in einen meditativen Zustand.Selbsterforschung geschieht hierbei durch die Entdeckung und Auflösung von körperlichen Verspannungsmustern und von psychologischem widerstand. Fortgesetztes Üben erhöht die Fähigkeit, sich zu entspannen und zu konzentrieren. Das innere Bewusstsein wird gestärkt. Der Yoga-übende spürt immer mehr emotionale Spannkraft, die hilft, die Herausforderungen des Lebens positiver anzunehmen.

"Meditationsmusik", langes schweigendes Sitzen, Räucherstäbchen etc.,oft mit Yoga in Verbindung gebracht,werden im Unterricht nicht verwendet.