Hygieneplan und Regeln Ballettstudio La Remise 

Stand: 10.01.2022

2G+ Regelung(*)!

(*) 2G-plus-Regelung


In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens brauchen auch Geimpfte und Genesene einen negativen Corona-Test (sogenannte 2G-Plus-Regel). 

Dabei gilt, dass Personen mit einer Booster Impfung von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen sind. Zudem sind folgende Personengruppen ohne Booster Impfung bezüglich ihres Immunzustandes Personen mit einer Booster Impfung gleichgestellt:


° Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen    

  Einzelimpfung nicht mehr als 3 Monate vergangen sind,

° Genesene, deren Infektion nachweislich maximal 3 Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine Labordiagnostik PCR-Test erfolgen).


° Übergangsregelung für nicht immunisierte Jugendliche

Noch bis zum 31. Januar 2022 haben alle noch nicht vollständig immunisierten Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren die Möglichkeit, über tagesaktuelle Antigen-Schnelltests Zutritt zu allen 2G-Einrichtungen zu erhalten. Die Landesregierung geht davon aus, dass auch alle Jugendlichen ab 12 Jahren bis zum Ablauf dieser nun nochmals verlängerten Frist die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen.


Bitte beachten Sie, dass Sie in Garderobe und Eingangsbereich zum tragen einer FFP2-Maske verpflichtet sind.

  1. Die Tanzkleidung ist bereits angezogen, Jacken, Hosen zum darüber ziehen etc. in die mitgebrachte Tasche stecken. Straßenschuhe im Eingangsbereich ausziehen und mit ins Studio nehmen. Die in den Gängen und Garderobe benötigten Masken werden erst im Saal abgenommen und auf/in die Tasche gelegt. 
  2. Der Wartebereich ist draußen vor dem Studioeingang. Bitte kurz vorher kommen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.     EIN ABSTAND VON MINDESTENS 1,5 METER ZU ANDEREN MUSS DURCHGÄNGIG EINGEHALTEN WERDEN (AUCH DRAUSSEN). 
  3. Die Erlaubnis zum Betreten durch den Haupteingang  erfolgt durch den Lehrer, dieser holt seine Klasse am Eingang ab. Der Ausgang erfolg direkt aus der Studiotür.
  4. Test-und Genesenen-Nachweise sind in verkörperter oder digitaler Form, Impfnachweise ab 1. Dezember 2021 ausschließlich in digital auslesbarer Form (QR Code) vorzulegen. Nachweise werden mit der CovPassCheck-App verifiziert. Für Schülerinnen und Schüler ist ein Schülerausweis vorzuzeigen.
  5. Die Umkleidetür bleibt offen, die Benutzung des WC ist erlaubt. 
  6. Im Saal darf nur mit Schläppchen, Socken oder Strumpfhosen getanzt werden. Für Bodenübungen oder Barfuß-Übungen ist eine Yogamatte oder ein Duschhandtuch erforderlich. 
  7. Benutzte Geräte müssen nach Benutzung desinfiziert werden. 
  8. Wegen der notwendigen Lüftungen, bitte ein leichtes Jäckchen mitbringen, das schnell an-und ausgezogen werden kann. Gelüftet wird auch während des Unterrichts .
  9. Kein Verzehr von Lebensmitteln und Kaugummis, kleine Trinkflaschen nur mit Wasser gefüllt sind erlaubt.
  10. Bei weniger als 1,5 m Abstand ist das Tragen einer FFP2 Maske erforderlich.
  11. Nies-und Hustenetikette einhalten (in den Ellenbogen)
  12. Parken Sie bitte nicht im Hof, auch für kurze Zeit und achten Sie darauf, dass Ihre Kinder keine Schäden an Blumen und Pflanzen verursachen. Das ganze Hofgelände ist privat. Danke für Ihr Verständnis.

 Alarmstufe und Alarmstufe II: In geschlossenen Räumen und im Freien gilt die 2G+-Regel. Das heißt, Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, sind von der Teilnahme ausgenommen. 

Generell ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis einschließlich fünf Jahre sowie Kinder, die noch nicht eingeschult sind. Für alle Personen ab 0 Jahren mit typischen COVID-19-Symptomen gilt weiterhin ein generelles Zutritts- und Teilnahmeverbot.




        





KINDERKURSE:

Tänzerische Früherziehung ab 3 1/2 J.


Förderung der motorischen Entwicklung, der Wahrnehmung und der Vorstellungskraft

Ballett Früherziehung ab 4 1/2 J.

Wie Tanzerische Früherziehung und zusätzlich Förderung der Konzentration, Koordination und Diziplin

Langsame Einführung in die Grundhaltungen und Bewegungen des Kassichen und zeitgenössischen Ballett

Klassiches Ballett Anfänger ab 6 J. (auch für Jungs) Stufe 1 bis stufe 9


ERWACHSENEKURSE:

Ballett Anfänger 1 und 2

Ballett mittlere Gruppe 1 und 2

Ballett Fortgeschrittene

Modern Dance

Barre à terre

 Yoga: Hatha-Yoga nach B.K.S. Iyengar

      

Die als Hatha-Yoga bekannten Körperhaltungen und Atemtechniken wurden in Indien über Viele Jahrzehnten das überlieferte Wissen kontinuierlich verfeinert und dadurch eine wirksame, verständliche und zeitgemäße Methode des Hatha-Yoga geschaffen.

Im Unterschied zu anderen Yoga-Schulen ist Iyengar-Yoga eine kraftvolle Übungsmethode, die das Gefühl für die richtige anatomische Ausrichtung des Körpers verbessert. Es steigert die allgemeine Vitalität und stärkt das Kreislaufsystem, die Koordination und das Gleichgewicht. Das übergeordnete Ziel von Iyengar-yoga ist letzlich eine Form von dynamischer Meditation. Sobald der Geist sich konzentriert und mit Körper und Atmung verbindet, gelangt der Yoga-Übende in einen meditativen Zustand.Selbsterforschung geschieht hierbei durch die Entdeckung und Auflösung von körperlichen Verspannungsmustern und von psychologischem widerstand. Fortgesetztes Üben erhöht die Fähigkeit, sich zu entspannen und zu konzentrieren. Das innere Bewusstsein wird gestärkt. Der Yoga-übende spürt immer mehr emotionale Spannkraft, die hilft, die Herausforderungen des Lebens positiver anzunehmen.

"Meditationsmusik", langes schweigendes Sitzen, Räucherstäbchen etc.,oft mit Yoga in Verbindung gebracht,werden im Unterricht nicht verwendet.